Neues für die Jugendarbeit

Anzeigedatum: 
16 November, 2021 - 09:21

Stadtjugendausschuss informiert: Der § 5 Corona-VO KJA/JSA wurde neu gefasst. Dort ist die Befreiung von der Maskenpflicht geregelt. Für „Angebote mit Übernachtung außerhalb des eigenen Haushalts“ (Freizeiten, Wochenendseminare u.ä.) nach § 3 Corona-VO KJA/JSA ändert sich in allen drei Stufen nichts. Dort gelten die bisherigen Befreiungen von der Maskenpflicht. Bei allen anderen Angeboten (nach § 2 Corona-VO KJA/JSA) gibt es eine neue Regel ausschließlich für die Alarmstufe. Sobald diese in Kraft tritt, müssen alle Kinder und Jugendlichen über sechs Jahren auch innerhalb ihrer Untergruppen (den sog. „Kohorten“) eine Maske tragen. Das gilt auf alle Fälle für den Innenbereich. Ausnahmen richten sich dann nach § 3 Abs. 2 der allgemeinen Corona-VO.Für den Außenbereich gilt daher, dass die Maskenpflicht entfällt, wenn der Mindestabstand eingehalten werden kann. Unter dem Titel „Verantwortliches Handeln in der vierten Welle“ haben die Landesverbände der Kinder- und Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit, die Kommunalen Landesverbände und das Ministerium für Soziales und Integration einen Appell an die Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit / Jugendsozialarbeit gerichtet. Alle weiteren Informationen findet ihr beim Landesjugendring unter: https://www.ljrbw.de/corona#corona-info

 

Deine Stimme im Verein

Wünsche und Ideen

Hintergrundbild: Box: 
Boxinformationstext: 

Sendet uns Eure Wünsche, Fragen und Ideen über unser Formular.

Bild: Button: 

Neu im Depot

Depot - Mini-Information

Ab sofort erreicht ihr die Geschäftsstelle freitags von 9 bis 11.30 Uhr im Haus des Sports persönlich und telefonisch, zusätzlich sind wir unter 0721/90990700 immer mittwochs von 17 bis 21 Uhr für euch im Dienst. Wir hoffen, dass dieser Abendservice gut genutzt wird. Gebt uns gerne ein Feedback wie ihr diesen neuen Service findet und ob wir noch mehr verbessern können.